← Alle Pflanzen

Nigella arvensis

Acker-Schwarzkümmel

Der Acker-Schwarzkümmel ist eine einjährige Pflanze und wird 30 cm hoch. Die Blätter sind fiederteilig. Der Blütenaufbau ist speziell: Die fünf Kelchblätter sind hellblau und grün geadert, die Kronblätter zu Nektarblättern umgewandelt. Die Art wächst kaum ausserhalb von Getreideäckern und Brachfeldern, nach Aufgabe der Kultur verschwindet sie nach 2 bis 3 Jahren. In der Schweiz gedeiht die mediterrane Pflanze vor allem im Wallis. Aufgrund intensiver landwirtschaftliche Nutzung, verkürzter Brachezeiten und von starkem Herbizideinsatz, insbesondere im Getreideanbau, ist der Acker-Schwarzkümmel stark zurückgegangen und gilt als gefährdet. Im Sortengarten wird er auf kleinen Flächen angebaut, vermehrt und die Samen werden geerntet. Das Saatgut steht Interessierten zur Verfügung.

Rote Liste National vom Aussterben bedroht

Allgemeine Verbreitung mediterran

Blütezeit Juni bis September

Garten Sortengarten Erschmatt